Donnerstag, 28. Oktober 2010

Willi Waschkes Winterjacke

Ist das bei euch auch so:
Früher hieß es "Ich habe nichts anzuziehen!" - Der Ehemann packte die Schuhe und den Geldbeutel und ging seufzend mit zur Tür.
Heute heißt es "Ah, ich (oder die Kinder) brauche dringend was Neues!" - Der Ehemann schnappt sich ein Buch oder den Rechner, weil er weiß, daß er mich für Stunden nicht sehen wird.

Diesmal war mein Mann auch Abends noch arbeiten, wordurch ich diese Winterjacke ohne schlechtes Gewissen fertig gebracht habe:






Die Knöpfe fehlen noch und leider sind die Bilder am Kind unscharf . Sorry.

lg
luna

Kommentare:

  1. wow...toll wie ich sehe hast du die Taschen eingesetzt....ich weiß wie es geht...aber traue mich bis jetzt noch immer nicht ran;)) Bei mir nur aufgesetzt oder von hinter dagegen;))Toll;))
    LG Adelheid

    AntwortenLöschen
  2. liebe Luna, der Blazer ist wunderschön und ich schliesse mich Adelheid an, solche Taschen habe ich auch noch nicht probiert.

    liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ist klasse geworden. Wie lange nähst du denn an so einer Jacke wenn ich fragen darf?
    Ich hab mich vor so einem aufwendigen Projekt bisher immer gedrückt.

    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Wow, 8 Stunden? Respekt. Ok, dann ist ne Jacke definitiv kein Projekt für mich, ich brauch immer für alles doppelt so lange (Geduld ist auch nicht gerade meine Stärke ;-)).
    Das Shirt ist übrigens gekauft, ich steh mit Jersey noch etwas auf Kriegsfuss. Bisher hab ich nur 1 Zoela zustande gebracht ;-). Röcke und Taschen liegen mir mehr...

    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen